Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sprechen und Schreiben in eigenen und anderen Sprachen

18. Februar 2016, 18:30 - 20:30

Anlässlich des Internationalen Tages der Muttersprache lädt Global Calligraphy Vienna in Kooperation mit der United Nation Arab Staff Association UNASA zu einem Vortrag über „Sprechen und Schreiben in eigenen und anderen Sprachen“ es spricht Frau Mag. Dr. Nadja Kerschhofer-Puhalo Institut für Sprachwissenschaft – Universität Wien Begrüßung durch Frau Gabriele Votava, Bezirksvorsteherin von Wien-Meidling

Der Internationale Tag der Muttersprache wird alljährlich am 21.2. gefeiert . Auf Vorschlag der UNESCO wurde der Welttag im Jahr 2000 von den Vereinten Nationen ausgerufen, um an die Bedeutung der Muttersprache als Ausdruck der kulturellen Identität zu erinnern. Die UNESCO betont damit die wichtige Bedeutung des muttersprachlichen Unterrichts für eine inklusive Bildung

GCV feiert den Internationalen Tag der Muttersprache

Der Internationale Tag der Muttersprache wird alljährlich am 21. Februar gefeiert. Auf Vorschlag der UNESCO wurde der Welttag im Jahr 2000 von den Vereinten Nationen ausgerufen, um an die Bedeutung der Muttersprache als Ausdruck der kulturellen Identität zu erinnern. Die UNESCO betont damit die Wichtigkeit des muttersprachlichen Unterrichts für eine inklusive Bildung.

Aus diesem Anlass sind zwei Veranstaltungen vorgesehen:

Am Montag, dem 15. Februar 2016 um 12 Uhr wird Global Calligraphy Vienna in Zusammenarbeit mit der UNASA und unter der Schirmherrschaft der Österreichischen UNESCO – Kommission den Internationalen Tag der Muttersprache feiern. Offiziell wird diese Feier von Frau Mag. Gabriele Eschig, Generalsekretärin der Österreichischen UNESCO – Kommission und Frau Nataly Brely vom CTBTO eröffnet.

Anlässlich dieser Veranstaltung ist die Ausstellung „Diversität der Kalligraphie“ zu besichtigen. Elf Mitglieder (Irak, Jordanien, Japan, Ägypten, Deutschland, Österreich, Polen, Iran) des Vereins Global Calligraphy Vienna präsentieren dem Publikum ihre Schriftbilder.

Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von Maghreb Vibration. Die beiden Herren Karim und Mehdi Chajry werden mit Gitarre, Cajon und Karabo marokkanische Rhythmen darbieten.

Am Donnerstag, dem 18. Februar 2016 um 18 Uhr 30 begrüßt  Frau Gabriele Votava, Bezirksvorsteherin vom 12. Bezirk, die geladenen Gäste im Vortragssaal des Amtshauses der Bezirksvorstehung Meidling.

Global Calligraphy Vienna hat diesen Abend in Zusammenarbeit mit der UNASA organisiert und Frau Mag. Dr. Nadja Puhalo-Kerschhofer vom Institut für Sprachwissenschaft der Universität Wien eingeladen, das Referat „Sprechen und Schreiben in eigenen und anderen Sprachen“ zu halten.

Sprache und Schrift sind tragende Säulen jeder Kultur. Sie sind wesentlicher Ausdruck nationaler und persönlicher Identität und daher im Fokus jeder Begegnung verschiedener Kulturkreise. Mehrsprachigkeit und die parallele Existenz verschiedener Sprachen und Schriften in unserer Gesellschaft wird in Zukunft verstärkt den Alltag bestimmen, daher ist jeder interkulturelle Dialog zu begrüßen, der uns nicht nur Toleranz lehrt, sondern zu echtem Verständnis und Wertschätzung führt. Kalligraphie als künstlerisch gesteigertes Schriftbild stellt jeweils ein Konzentrat sprachlich-schriftlicher Darstellung dar und bietet dem Betrachter ein Eintauchen in eine Kultur nicht nur auf kognitivem, sondern oft vielmehr auf emotionalem und ästhetischem Weg. Muttersprache und Fremdsprache sind zwei Werkzeuge, mit denen wir uns durch das Leben bewegen. Dass die UNESCO bereits im Jahr 2000 den 21. Februar als Tag der Muttersprache vorgeschlagen hat, unterstreicht, dass die weltweite Durchmischung der Kulturen schon länger stark zunimmt und dass die daraus resultierende Spannung zwischen dem Beibehalten der bisherigen kulturellen Identität und der nötigen Integration und Neudefinition der eigenen Persönlichkeit ein hochaktuelles Thema ist.

Bereits im letzten Jahr hat GCV verschiedene Aktivitäten abgehalten, welche die Ziele des Vereins, der einzigen kalligraphischen Plattform Österreichs, deutlich aufzeigen.

So wurde im Dezember 2015 in Zusammenarbeit mit dem „Arabisch-Österreichischen Haus für Kunst und Kultur“ und unter der Schirmherrschaft der Arabischen Liga Österreich zum ersten Mal der  „Internationale Tag der arabischen Sprache“ abgehalten. An dem Tag wurden alle arabischen Dolmetscher der UNO für Ihre Verdienste geehrt. Nationale und internationale Kalligraphen aus Qatar, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Jordanien haben an einer Kalligraphieausstellung teilgenommen.

Außerdem lud das „Arabisch-Österreichische Haus für Kunst und Kultur“ in Kooperation mit dem Institut für Orientalistik – Universität Wien zu einem Vortrag über „Arabische Papyri und das gesprochene Arabisch zur Zeit der Umayyaden und frühen Abbasiden“ ein. Herr Mag. Dr. Lucian REINFANDT von der Österreichischen Nationalbibliothek – Papyrussammlung und Papyrusmuseum hat den Vortrag im Institut für Orientalistik vor einem interessierten Publikum gehalten.

Im September 2015 hat Global Calligraphy Vienna einen Tag der Kalligraphie im Österreichischen Museum für Volkskunde mit kalligraphischen Vorführungen abgehalten.

Ebenso wurden letztes Jahr im Schriftmuseum Pettenbach, Oberösterreich, drei Ausstellungen und Kurse von Vorstandsmitgliedern des Vereines in das Programm des Hauses aufgenommen.

 

 

 

Details

Datum:
18. Februar 2016
Zeit:
18:30 - 20:30

Veranstaltungsort

Vortragssaal des Amtshauses der Bezirksvorstehung Meidling
Schönbrunner Str. 259
Wien, 1120 Österreich
+ Google Karte
Webseite:
https://www.wien.gv.at/bezirke/meidling/